Zahlungsplan

20% der Gesamtsumme sind fällig am Buchungstag. Der Restbetrag wird fällig 30 Tage vor Ankunft. Sollte die Anreise weniger als 30 Tage in der Zukunft liegen, wird die Gesamtsumme sofort fällig.

Im Falle des Rücktritts vom Vertrag

Im Falle des Rücktritts vom Vertrag bis 60 Tage vor Ihrer Anreise erstatten wir Ihnen sämtliche Anzahlungen ohne einen Anspruch unsererseits. Bei einer Stornierung weniger als 60 Tage vor Anreise erstatten wir Ihnen ebenfalls gerne alle bereits getätigten (An-)Zahlungen, wenn es gelingen sollte, den stornierten Zeitraum gleichwertig zu belegen. Hierfür können Sie gerne eine Ersatzmieter*in vorschlagen, die sich bereit erklärt, Ihre Buchung zu den gleichen Konditionen zu übernehmen. Sollten Sie keine Ersatzmieter*in stellen können, besteht unabhängig davon die Möglichkeit, dass der Zeitraum per regulärer Buchung neu belegt wird, und sei es nur teilweise. Nur für den Fall, dass sich keine Ersatzmieter*in findet, würden wir als Entschädigung für den Mietausfall Anspruch auf 80% der bis dahin gezahlten (bzw. bis dahin laut Zahlungsplan fälligen, falls noch nicht gezahlten) Summe erheben.

Diese Regelung betrifft nur eine komplette Stornierung der Buchung vor Beginn des Aufenthalts (=mind. 1 Tag vor Anreise). Bei einer späteren Stornierung oder Verkürzung Ihres Aufenthaltes um einige Tage können wir leider keine Erstattung gewähren.

Barrierefreiheit

Der Zugang zum Grundstück sowie zu den Wohnungen ist leider nicht barrierefrei. Der Zugang zum Grundstück erfolgt über eine kurze Treppe. Der Zugang zu den Wohnungen beinhaltet mehrere Stufen sowie eine leicht steile Treppe, die ohne größere körperliche Beeinträchtigungen jedoch problemlos zu meistern ist. Gleiches gilt für die Treppen in den Ferienwohnungen, die zum Dachgeschoss führen. Bitte stellen Sie vor Ihrer Buchung sicher, dass dies kein Problem für Sie darstellt. Nutzen Sie hierfür die Fotos der Wohnungen, bzw. melden Sie sich gerne, wenn Sie hierzu Fragen haben.

Ankunft und Schlüsselübergabe / Ansprechpartner vor Ort

Ihr Ansprechpartner vor Ort ist Herr Michael Meyer. Mit ihm vereinbaren Sie vorher telefonisch oder per WhatsApp Zeitpunkt und Modalitäten der Schlüsselübergabe. Seine Kontaktdaten lauten:

Herr Michael Meyer
Mail: willkommen@tantantjeshuus.de
Mobil & WhatsApp: 0177 2138553

Wegen der eventuell erst an Ihrem Anreisetag möglichen Reinigung und Wiederherrichtung der Ferienwohnung können wir Ihnen die Bereitstellung erst ab etwa 16 Uhr garantieren.

Herr Meyer händigt Ihnen auf Wunsch auch zusätzliche Decken und/oder Kopfkissen aus.

Ende Ihres Aufenthalts / Abreise

Bei Abreise ist die Wohnung besenrein zu hinterlassen. Ebenso sind alle Küchen- und Kochutensilien sowie Kaffeemaschine(n), Mikrowelle etc. in einem sauberen Zustand zu hinterlassen. Um eine ausführliche Endreinigung der Wohnung sowie das Waschen der Bettwäsche und Handtücher kümmern wir uns nach Ihrer Abreise.

Bitte geben Sie am Abreisetag bis 10 Uhr die Schlüssel zurück an Herrn Michael Meyer. Soweit möglich wird diese Regelung nach Rücksprache mit uns bzw. Michael Meyer flexibel gehandhabt. Sprechen Sie sich hierzu direkt im ihm ab, falls er am Abreisetag nicht im Haus sein sollte.

Hausordnung

In Tant Antjes Huus gibt es insgesamt vier Wohnungen, zwei im Erdgeschoss und zwei im Obergeschoss. Diese Hausordnung dient als Grundlage und Rahmen für einen respektvolles und achtsames Zusammenleben aller Feriengäste und Hausbewohner.

Lärm
In diesem Sinne bitten wir alle Gäste dafür Sorge zu tragen, dass vermeidbarer Lärm in den Wohnungen, im Haus und auf dem Grundstück unterbleibt. Besondere Rücksichtnahme ist in der Zeit von 13 bis 15 Uhr sowie zwischen 22 Uhr und 6 Uhr geboten. Radios, Fernsehen, Musikboxen und so weiter sind auf Zimmerlautstärke einzustellen. Das Spielen von Instrumenten ist während der Mittagsruhe (13 Uhr bis 15 Uhr) und zwischen 19 Uhr und 8 Uhr untersagt. In den anderen Zeiten darf nicht länger als zwei Stunden am Tag musiziert werden.

Kinder
Den Spielbedürfnissen von Kindern ist in angemessener Weise Rechnung zu tragen. Insbesondere dürfen sie im Gemeinschaftsgarten hinter dem Haus spielen. Die Sauberhaltung des Gemeinschaftsgartens gehört zu den Aufgaben der Eltern, deren Kinder dort spielen. Die Eltern der spielenden Kinder haben darauf zu achten, dass benutztes Spielzeug nach Beendigung des Spielens weggeräumt wird und dass die Sitzgruppen für andere Gäste sauber hinterlassen werden. Der Gemeinschaftsgarten ist auch für Freunde und Freundinnen der im Haus wohnenden Kinder zugänglich.

Sicherheit

  • Die Haustür ist in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr geschlossen zu halten.

  • Haus- und Wohnungseingänge, Treppen und Flure sind als Fluchtwege grundsätzlich freizuhalten.

  • Das Lagern von feuergefährlichen, leicht entzündbaren sowie Geruch verursachenden Stoffen im Haus ist untersagt.

  • Bei Undichtigkeiten und sonstigen Mängeln an den Gas- und Wasserleitungen sind sofort das zuständige Versorgungsunternehmen und der Vermieter zu benachrichtigen. Wird Gasgeruch in einem Raum bemerkt, darf dieser nicht mit offenem Licht betreten werden. Elektrische Schalter sind nicht zu betätigen. Die Fenster sind zu öffnen, der Hauptabsperrhahn ist sofort zu schließen.

  • Dachfenster sind bei Regen und Unwetter zu verschließen und zu verriegeln.

Reinigung / Sauberhalten des Grundstücks
Haus und Grundstück sind in einem sauberen Zustand zu halten. Der im Haushalt anfallende Müll darf nur in die dafür vorgesehenen Mülltonnen und Container entsorgt werden. Auf eine Trennung des Mülls (Plastik, Restmüll und Kompost ist zu achten). Der Komposter befindet sich im hinteren Teil des Gartens, darin dürfen nur kompostierbare Abfälle entsorgt werden. Sondermüll und Sperrgut gehören nicht in diese Behälter. Sie sind nach der Satzung der Gemeinde gesondert zu entsorgen.

Haustiere
Bei Haustieren ist darauf zu achten, dass diese sich nicht ohne Aufsicht in den Außenanlagen, im Treppenhaus oder anderen Gemeinschaftseinrichtungen aufhalten. Verunreinigungen sind sofort zu entfernen.

Kostenlose Ausleihe von Fahrrädern, Bollerwagen
Für alle Gäste stehen drei Fahrräder und zwei Bollerwagen kostenlos zur freien Verfügung. Wir bitten unsere Gäste, sich untereinander abzusprechen, falls mehrere Parteien das kostenlose Angebot zeitgleich nutzen wollen. Bitte stellen Sie die Fahrräder nach Benutzung zurück in den Schuppen.

Nutzung der Kofferkarre
Gerne bringt Michael Meyer Ihnen die Kofferkarre bei Ihrer Anreise zum Hafen oder holt Sie nach Ihrer Abreise wieder vom Hafen ab. Bitte sprechen Sie sich daher mit ihm ab, wenn Sie die Karre für andere Dinge benutzen möchten.